Vita

Guido Preuß – studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg im Breisgau und schloss 1995 mit Diplom im Hauptfach Klavier ab. Zusätzlich absolvierte er eine private Gesangsausbildung in Freiburg, Berlin und Köln.

Als freiberuflicher Arrangeur und Dramaturg ist er u.a. für den WDR Rundfunkchor, Köln tätig und arrangiert im Auftrag für Filmproduktionsfirmen, kulturelle Events & eigene Projekte.

Er ist als Gesangscoach und musikalischer Leiter unter anderem für das bundesweit prämierte Theater Marabu in Bonn tätig und seit 2009 wirkt er zudem kontinuierlich als konzeptionell arbeitender Dramaturg für das internationale, zeitgenössische Tanzensemble Černá Vaněk Dance in Bonn mit.

Er führt seit 20 Jahren Regie und hatte die musikalische Leitung von zahlreichen Theater-, Tanz- und Musiktheaterproduktionen an staatlichen und privaten Bühnen u.a. Oper Bonn, Colosseum Theater Essen, Mainzer Kammerspiele, Krystallpalast Leipzig, Theaterhaus Köln.

2009 gründete Guido Preuß den einzigen reinen Filmmusik-Chor in Deutschland, den Filmhaus Chor in Köln. Ein außergewöhnliches Chorprojekt, welches durch die individuelle Darbietung und Thematik, die Aufmerksamkeit von Dokumentarfilmern und Regisseuren geweckt hat. Preuß war vorher Mitbegründer von RTL-unplugged, dem Mitarbeiterchor von RTL, den er von 2006 bis 2012 leitete.

Seit 2009 ist er IHK-geprüfter Producer für Fiktionale Film- und Fernsehformate und nahm 2010 an der ersten einjährigen Autorenwerkstatt am Filmhaus Köln teil. Seiner Leidenschaft, dem Schauspiel, kommt er in kleinen Rollen in Kino & Theater nach. Zuletzt in dem Film “Die Erfindung der Liebe” von Lolar Randl.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.